Feldataler Mühlenfeste in Stumpertenrod:
 2009 -2008 -2007 -2006 -2005 - 2004 - 2003 -
2002 - 2001 - 2000 - 1999 - 1998 - Ende

13. Mühlenfest am 
 4. Juli 2010 von 11-18 Uhr

 

 

 

Nachdem das etwas andere Dorffest - das Feldataler Mühlenfest - bei www.art-vogelsberg.de zu den drei Veranstaltungen im Vogelsberg gezählt wird, die inzwischen Kultstatus erreicht haben, versuchen die Organisatoren auch in diesem Jahr durch besondere Anstrengungen diesem Anspruch gerecht zu werden.

Am Sonntag, dem 4. Juli von 11 bis 18 Uhr ist es wieder soweit. Über 80 Aussteller bieten eine große Auswahl an selbst Hergestelltem, althergebrachten Handwerksprodukten und originellem Kunsthandwerk. Für das leibliche Wohl sorgen traditionelle Gerichte. Zur kulturellen Erbauung gibt es ein breites Angebot künstlerischer Aktivitäten, Ausstellungen, Buchvorstellungen und Lesungen.

In diesem Jahr steht unser Fest unter dem Motto: 


Ein „scheußlich“ schönes Fest

 

 

Wir rufen auf zum Scheußel-Wettbewerb

Prämiert werden die originellsten
Exemplare. Die Ähnlichkeit mit
Lebenden sollte rein zufällig sein!
Kommt und steckt zum Registrieren
und Angucken Eure Vogelscheuchen
in den Vorgarten des Hauses
Ulrichsteiner Str. Nr.3 (Feststraße)
Preise werden um16 Uhr vergeben!
Wir freuen uns auf Eure Kreationen
und bieten unsererseits ...

... DIE EINZIGARTIGE,
DIE ALLES ÜBERTREFFENDE
SCHEUßELSHOW IM KASTEN!
tretet nur näher, seht es Euch an!

 

 

Und traditionell:

      
Lesungen im Pferdestall

14.00 Uhr Dr. Lothar Worm liest aus seinem
neuen Buch „Marie“: Eine glückliche Liebe,
die Handlung spielt im Nordhessischen,
trifft auf den zornigen Vater Maries. Ihr
und Karls Leben steht Kopf. Ein Familien-
Geheimnis taucht auf - dramatisch!

14.40 Uhr Herr Karl Brodhäckers Buch „Von Mühlen
und Müllern im alten Oberhessen“ umfasst
auch Themen vergangener Jahrhunderte,
bietet eine unterhaltsame, illustrierte Lektüre,
ein Kaleidoskop an Mühlenwissen, -Technik,
-Sagen und -Liedern.

15.25 Uhr Frau Judith Mühlbacher überrascht mit ihrem
neu erschienenen Roman „Das Hohelied der
Anderen“, der Geschichte einer verbotenen
Liebe vor dem Hintergrund einer christlichen
Lebensgemeinschaft ein beinahe unfreiwil-
liger Sektenreport.

16.00 Uhr Herr Jürgen Piwowar liest Märchen und Sa-
open gen aus dem Vogelsberg in Mundart. Es
end ! geht um Thors Hammer, ihn fand man dank
Freyas Federkleid und um Riesen aus dem
Odenwald, die in Mullstein Verwandte hatten:
Aspekte der überlieferten german. Mythologie
und warum Bonifatius ausgesandt wurde ...

 

Zu den Buchvorstellungen:

Wir begrüßen zum 2. Mal bei uns, zuletzt 1999,
Herrn Dr. Lothar Worm aus Gießen, nach langer
Zeit mal wieder Herrn Karl Brodhäcker, Alsfeld.
Der Elf-Uhr-Verlag, Lauterbach, auch anwesend,
präsentiert seine Autorin Judith Mühlbacher aus
Marburg. - Herzlich willkommen Jürgen Piwowar,
Münster-Berlin. -
 

 

   

Sperrmüllpiloten

Sprungschanze oder Mühlrad?

In einer gekurvten Ornamentspur sind die
Sperrmüllpiloten diesmal auf der Piste unterwegs.
Sie durchqueren Berge die sie besteigen und
umkurven schlafende Puppen, die sie behüten.
Am Ende heißt es „abstürzen“ in akustische und
romantische Landschaften, oder aber Verharren
im Mühlrad des Alltags bis das Schneechaos im
Juli endlich vorüber ist.

 

 

 

Töpferspaß für Kinder!

Auch in diesem Jahr bietet
der Keramikstand von
"Creativ im Garten" Alsfeld,
"gestalten mit Paperklay" an.
Dies ist eine Papier-Ton-Masse,
die nach dem Trocknen, bemalt
und lackiert wird. Hierbei kann
nach Herzenslust gestaltet werden.

...............................................................................................

Dein Püppchen hat Schmerzen?

Oh, dann finde schnell die Puppen-Doktorin,

Helga Kircher aus
Gelnhausen.

Sie sieht sich dein Puppenkind an!

..............................................................................................

Unterwegs im Cyberspace oder Fanny Girl

Ein Hörspiel mit Multimediainstallation

Jennifer ist eigentlich ein ganz
normales Mädchen.Sie hat eine
Familie, geht regelmäßig in die
Schule, ist Mitglied im Tischtennis-
verein, hat Freundinnen und spielt
in Ihrer Freizeit mit ihren
„Fanny Girl“ Puppen bis ihre Tante
ihr eines Tages einen Game-Boy
schenkt.Von da an ist sie besessen
vom virtuellen „Fanny Girl“-Spiel.
Als sie von ihrem Vater dann noch
einen Laptop bekommt, findet sie
dieses Spiel auch im Internet.
Jennifer entdeckt dort ganz neue,
faszinierende Möglichkeiten und
taucht immer tiefer ein in die Scheinwelt von „Fanny Girl“.

Ein dreidimensionales Multimediaerlebnis präsentiert von
der Musik AG der Grundschule Rüddingshausen unter der

Leitung von Joachim Rothe und Heike Becker.
Text und Musik: Joachim Rothe; Fotoarbeiten: Ina Loch.

Ursula Haarmann, Bad Salzschlirf,
präsentiert


MODE im Wandel der Zeiten
(auch Verkauf)
 

 

zurück zur Startseite

 

Feldataler Mühlenfeste in Stumpertenrod:
 2008 - 2007 -
2006  - 2005  - 2004 - 2003 - 2002 - 2001 - 2000 - 1999 - 1998 - Ende